Wir sind wieder da!

Konzert - pixabay.com | Lizenz: CC0 / Gemeinfrei

Hallo liebe Mit-Insassen,

wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass wir ab sofort wieder mit einer Website und einem Blog online sind auf der es alle Links und spannende Beiträge gibt. Als direktem Nachfolger von guender.net gibt es ab sofort:

locaslive.de

In den letzten Tagen haben wir die wichtigsten Blog-Einträge der letzten Jahre gesammelt und mit Originaldatum hier importiert und ab sofort geht es wieder los mit einem spannenden doch teils sarkastischem Blog mit vielen guten Nachrichten, Produkttests und Release-Informationen. Also schaut gerne immer mal wieder vorbei – Ihr könnt euch auf Wunsch auch registrieren, damit ihr keine Beiträge mehr verpasst.

Grüße gehen raus von

– Cassy und Lorazz

Website Relaunch

Oldies Leben - Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / Gemeinfrei

Hallo meine Lieben,

wie ihr sehen könnt, haben wir nun eine neue Website – Hier sind alle Links auf einen Blick und wir starten auch einen neuen Blog. In den kommenden Tagen werden noch die wichtigsten Blogeinträge aus der Vergangenheit nachgereicht.

Wir hoffen, euch gefällt’s – Lasst uns mal ein zwei Kommies da 🙂

LG,

Lorazz & Cassy

Die Schallplatten aus dem Netz

Die alte Vinyl-Schallplatte feiert derzeit en großes Comeback – Insbesondere bei DJ’s sind die für ihren natürlichen, sauberen und analogen Klang bekannten Datenträger sehr beliebt.

Allerdings gibt es auch noch direkte Vorfahren der Vinyl, die keine Renaissance erleben – Jene Schallplatten aus Schellack, wie sie in den Jahren zwischen 1895 bis 1961 produziert wurden.

Erst ab ca. 1948 kam als weiterentwickeltes Konkurrenzprodukt die Schallplatte aus Polyvinylchlorid auf den Markt – Die klassische Vinyl.

Die alten Schellack-Platten hingegen vergammeln in Archiven, Wohnzimmerschränken oder Kellern.

Dabei enthalten viele dieser Platten einmalige, musikalische Schätze und sollten für alle Zeiten erhalten bleiben.

Weiterlesen

E-Zigarette: Die Panik vor der Explosion

Explosion | Quelle: Pixabay.com | Lizenz: CC0 / Gemeinfrei

Es ist wieder so weit – Die Medienkampagnen zur Diskreditierung des E-Dampfens sind im Moment wieder voll auf Tour.

Auffällig ist zum Beispiel derzeit ein Artikel in der BILD-Zeitung, demzufolge ein Mann in Florida durch die Folgen einer Explosion seiner Dampfe ums Leben gekommen ist.

Ich habe mir den Artikel mal angeschaut – Und habe so eine Vermutung woran das gelegen haben könnte.

Eines vorweg: Es ist jetzt keine allgemeine Panik angebracht.

Zu den Details:

Dem armen Kerl ist sein Akkuträger explodiert, dadurch sind Splitter des Geräts durch den Raum geschossen und in seinen Kopf eingedrungen. Dazu natürlich meine Anteilnahme und mein Beileid.

Laut BILD gab es darüber hinaus zwischen 2009 und 2016 insgesamt 195 Unfälle mit E-Zigaretten. Hier wird also schon wieder auf die Paniktrommel geklopft.

Dazu schon mal erstens:
2009 steckte die Technologie noch in den Kinderschuhen – Es gab kaum Websites und Geschäfte bei denen sich Dampfer wirklich informieren konnten. Die Geräte sind im Allgemeinen inzwischen wesentlich sicherer geworden und Sicherheitshinweise gibt es inzwischen auch sehr leicht zu finden.

Zweitens:
Dass man hier schon wieder pauschalisiert finde ich sehr ernüchternd. Das im Artikel erwähnte Gerät stammt von „Smok-E Mountain“, bekannt durch mechanische Mods wie dem VREX Big Vanilla. Dabei handelt es sich im Prinzip nur um Metallröhren mit Platz für den Akku und mit ein paar Kabeln und Kontakten. Es kommt also schon mal gar nicht auf Marke und Modell des Akkuträgers an sondern zumeist auf die verwendeten Akkus und dann sogar noch auf den Verdampfer bzw. die verbaute Wicklung.

Vielleicht wurde in diesem Fall ja ein billiger Akku verwendet. Oder ein Akku, der nicht leistungsstark genug war. Vielleicht ja ein Teil aus dem Walmart und dann in Verbindung mit einer 0,000001 Ohm Monster-Alien-Fuzed-Irgendwas-Wicklung. Oder aber der User hat den Akku beschädigt, vielleicht fehlte ein Stück Isolierung oder was auch immer. Darauf wurde in dem Artikel (mal wieder) überhaupt nicht eingegangen.

Dabei ist durch Berichte in den Dampfer-Boards und auch auf unabhängigen Nachrichten-Seiten ersichtlich, dass fast jeder „Unfall“ mit einer E-Zigarette auf unsachgemäße Verwendung der Akkus oder auf einen Fehler in einer selbst angefertigten Wicklung in Verbindung mit einem ungeschützten, mechanischen Mod zurückzuführen ist.

Und das I-Tüpfelchen: BILD spricht im Artikel wieder von „Raucher“ – Wir sind DAMPFER, Leute! Kapiert das endlich. Da ist alleine schon ein grundlegender Unterschied in dem eigentlichen Prozess. Schon physikalisch, chemisch oder was auch immer. Kommt mal klar 😀

Also mein Fazit für diesen bedauernswerten Fall:

Ich gehe mal davon aus, dass der falsche Akku für hohe Belastungen verwendet wurde und dieser dann heftigst ausgegast ist. Wer jedoch auf seine Akkus achtet, auf die Sicherheit beim Dampfen achtet und qualitativ hochwertige Produkte verwendet, sollte auf der sicheren Seite sein. Insgesamt sind mehr Samsung-Akkus oder Laptop-Akkus explodiert als Dampferakkus. Allgemeine Panik ist also jetzt nicht angebracht.

Hier einmal der Link zum Artikel.

Wir werden alle sterben!

Oh mein Gott – Wir werden alle sterben!

Zumindest versucht uns die aktuelle Medienlandschaft genau davon zu überzeugen. Es ist mal wieder so weit: Die News sind wieder voll von Untergangs-Scenarien aller Arten.

Nicht nur die aktuellen Krisen in der Weltgemeinschaft mit kriegstreiberischen Perücken und despotischen Vodkaflaschen – Nein! Wer die Nachrichten aufmerksam verfolgt wird recht bald mit nur einer Information überflutet werden:

Das Ende naht! In kreativer und mannigfaltiger Form.

Eine Meinung.

Weiterlesen

5 Dinge, die ihr nicht gesehen haben müsst

Sie begegnen einem jeden Tag, sie sind allgegenwärtig, voll im Trend, absolut „hip“ und scheinbar nicht mehr wegzudenken…

Die Blogposts mit Titeln wie: „5 Dinge, die…“, „7 Dinge, die…“ und so weiter. Der Kreativität sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt.

Dann folgt natürlich noch der reißerische zweite Teil des Satzes wie: „7 Dinge, die Du machen musst, bevor Du 30 bist.“ – Verdammt, ich bin Ü30! Jetzt habe ich mein Leben unwiderruflich verkorkst, da ich diese Liste nicht kannte!

Weiterlesen

Schuh-Schrott – Beschiss am laufenden Meter!

Heute gibt es mal wieder einen Aufreger. Konkret geht es mir dabei um die absolut mangelhafte Qualität beim Schuhwerk – Und das bei allen, sagen wir mal „gemäßigten Preisklassen“.

Ich habe mir beispielsweise erst vor Kurzem so schöne, leichte und luftige Sommerschuhe bei dieser einen bestimmten Schuhverkäufer-Kette geholt und nach etwas weniger als drei Wochen war die Sohle seitlich gerissen und weiter vorne schon fast durchgelaufen.

Was tut man da als Kunde? Natürlich geht man erst mal zum Laden und beschwert sich. Aber dann geht die Odyssee erst einmal richtig los…

Weiterlesen